Montag, 5. Juni 2017

Luigi: Holzwurm bei der Arbeit

Die Ape hat sich auf der Tschechientour einmal mehr als Minimalcamper bewährt. Es ist schon erstaunlich, wie vielseitig das Fahrzeug ist. Allerdings war der Regaleinbau schon länger nicht mehr ganz fit und die fiesen böhmischen Rüttelpisten haben der Konstruktion nun den Rest gegeben. 
Es hatte sich schon länger gezeigt, das die Konstruktion aus dünnen Latten mit dem Gewicht der Kisten überfordert ist. Trotz div. Verstärkungen waren die Laten jetzt komplett hinüber. 
Also raus damit, Flickschusterei bringt hier nicht mehr mehr, das muss alles neu.
An der Stirnwand des Kastens hatte sich zudem ein Schimmelnest gebildet. Nicht wegen Feuchtigkeit, sondern weil mir einmal eine Saftflasche geplatzt war. Mit dem Regal davor war aber kein Zugang möglich.
Der oberflächliche Befall ließ sich glücklicherweise gut entfernen. Zur Sicherheit kam noch etwas Grundierung drüber. 
So ausgeräumt stand dem Neubau nicht mehr im Wege. Auch die neue Grundkonstruktion besteht aus Dachlatten, diesmal jedoch aus dickerem Material.
Die unglückliche Reserveradplazierung habe ich auch entfallen lassen. Das Ersatzrad kommt an einen anderen Ort, an welchen steht noch nicht genau fest. Vorläufig fährt es auf dem Dachträger mit. 
Das neue Oberdeck des Regals erhielt dann noch eine Beplankung aus Douglasiendielen. Eine Holzart die mir ein befreundeter Schreiner für das Projekt empfohlen hat, denn Douglasienholz bietet einen guten Kompromiss aus Härte und Gewicht. 
Bisher war das Regal oben ja einfach nur eine Konstruktion aus zwei Leisten, in die dann die Kisten eingeklemmt wurden. Das hat sich aber nicht bewährt. 
Lediglich die leichte "Kleinkramkiste" ganz links bleibt (vorläufig?) auf die alte Art eingebaut. Die großen Kisten stehen auf den Dielen und sind durch Klötze gesichert. 
So kann das jetzt erstmal bleiben, fertig ist die Konstruktion aber nicht. Ich habe noch weitere Pläne für Umbauten im Kasten. Aber immerhin habe ich jetzt wieder ein sauberes und benutzbares Regalsystem.









Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen