Montag, 1. Januar 2018

Cargo Zip: eine Zwischenbilanz

Der Cargo Zip läuft aktuell als mein primärer Winterroller, denn der Chinakracher ist ja (was auch nicht anders zu erwarten war ...) nicht zuverlässig genug um diese Rolle alleine zu übernehmen. Das ist insofern gut, als es ausgiebige Tests und das Sammeln von Erfahrungswerten zulässt.

Motorisch läuft der Roller sehr gut, lediglich die Kupplung kündigt sich an und wird im Frühjahr auf jeden Fall getauscht. Angesichts der Tatsache, dass der Roller 22 Jahre alt ist finde ich das aber ok. Interessanter ist da schon, wie sich die Umbauten schlagen.

Das Trägersystem funktioniert, auch schwerere Lasten schluckt der Roller problemlos. Das Fahrverhalten wird kaum beeinflusst. Problematisch ist nur, dass sich der Deckel des vorderen Topcase nicht vollständig öffnen lässt. Überhaupt ist das Fronttopcase nicht so sinnvoll wie gedacht, denn es wird kaum genutzt und wenn nur für Lasten, die es notwendig machen den Deckel offen zu lassen. Dadurch entsteht aber ein "Bremsfallschirm" und es regnet hinein. Ich denke daher, dass ich das vordere Topcase durch einen Korb ersetzen werden.

Der Scheinwerfer ist notwendig, denn die originale Lampe im Lenker ist bei dieser Konfiguration nicht mehr nutzbar. Aber er ist nicht wirklich gut. Das Licht ist zwar besser als beim Originalscheinwerfer, trotzdem überzeugt mich der Traktorscheinwerfer nicht wirklich. Es mag daran liegen, dass er eigentlich für ein H4-Leuchtmittel gedacht ist, ich ihn jedoch mit HS1 betreibe. Für H4 (54/54W) ist die Lichtanlage des Zips aber nicht stark genug. Die Idee hier ist, das Rücklicht durch ein LED-Rücklicht zu ersetzen und somit ein paar Watt zu "befreien". Dann könnte es klappen mit H4-Licht.

Das Fahrwerk des Zips ist mit dem Einsatz als Lastenträger nicht überfordert, die alten und total ausgelullerten Stoßdämpfer müssen aber raus. Wenn sich der Roller weiterhin so bewährt wie aktuell, dann bekommt er im Frühjahr ein komplettes YSS-Fahrwerk sowie neue Reifen verpasst. Die aktuell montierten Schwalbereifen sind uralt. Zudem sind sie zwar als Winterreifen zugelassen, aber nicht wirklich gut. Das sind aber Dinge, die bei einem Roller dieses Alters mehr oder weniger normal sind.

Um den Roller tourentauglicher zu machen, braucht er zudem noch einen Navihalter und eine Ladesteckdose, das sind aber Kleinigkeiten die im Frühjahr nebenbei zu erledigen sind. Ebenso wie eine bessere Wetterscheibe, denn das montierte Chinateil ist arg flimsig.

Auf jeden Fall macht die Karre eine Menge Spaß und darf wohl schon deshalb bleiben. Mal sehen was das neue Jahr noch so alles bringen wird ... 2018 wird spannend, soviel steht fest.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen