Donnerstag, 11. Januar 2018

Spirit of Saxonia: immer noch Ärger mit dem Tank

Heute Abend musste ich sowieso in die Werkstatt raus um einige Dinge herauszusuchen. Eine gute Gelegenheit, sich den Chinakracher nochmal anzusehen. Etwas Benzin im Kanister hatte ich dabei, also rein damit in den Tank und geschaut ob direkt etwas ausläuft. Tut es nicht, folglich muss der Tank irgendwie minimal undicht sein oder der Benzinhahn spinnt.

Den automatischen Hahn zu prüfen ist relativ einfach (siehe auch die Anleitung in den Schraubertipps), also ran ans Werk und den Motor gestartet. Bei laufendem Motor rinnt natürlich Benzin aus dem Speiseanschluss zum Vergaser.

Beim Abstellen des Motor versiegt der Treibstofffluss sofort und es tropft auch nicht nach, der Benzinhahn ist also völlig in Ordnung. 
Hier das Ganze nochmal im bewegten Bild. Das Video zeigt auch schön, dass der Motor des Rollers wieder sauber und rund läuft. Es ist also wohl wirklich der Tank selbst die Quelle der Probleme. 
Der nächste Schritt war dadurch natürlich vorgegeben. Tank ausbauen, Sprit in den Kanister zurückfüllen und die noch benötigten Anbauteile vom Tank entfernen. 
Der darauffolgende Schritt war weder technisch notwendig noch irgendwie vorgegeben, für die geistige Gesundheit des Monteurs aber sehr förderlich. Manchmal brauchen die angestauten Gefühle einem Fahrzeug gegenüber halt ein Ventil ... 
Außerdem ist so sichergestellt, dass ich garantiert keine Zeit mit Reparaturversuchen verschwende sondern direkt einen neuen Tank besorge. Fortsetzung folgt ...





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen