Zeitmaschine

Hier stelle ich kurz die Fahrzeuge vor, die ich nicht mehr habe. Die Reihenfolge ist nicht chronologisch, alphabetisch oder sonst irgendwas, es ist einfach eine Liste von Karren an die ich mich erinnere. Letztendlich ist diese Seite vor allem ein Denkmal dafür, dass ich wirklich eine ganz brutale Rollerklatsche habe.

Viel Spaß beim Stöbern in meiner Rollervergangenheit!

SMT Rex SM50 "Scooter 50"
Reservemotorspender für den Klingonenkreuzer

Pegasus Corona 50
Schlachtroller für den Horscht.


Piaggio Sfera NSL 1T
Diesen, leider durch einen Unfall schwer beschädigten, Roller habe ich von Peter aus Bad Neustad geschenkt bekommen. Er wurde geschlachtet.
Eigentlich schade um die rare Erste-Serie Sfera (Baujahr 1993), aber die Schäden waren einfach zu heftig.


Peugeot Zenith "Monsieur Ferraille"
Kristoff, dem ich den "Black Bomber" verkauft habe, gab mir seinen alten Roller als Geschenk. Einen 1996er Zenith Mofaroller in unglaublich schlechtem Zustand. Ich habe das Fahrzeug trotz aller Probleme noch einen Winter als Winterroller gefahren und dann geschlachtet.
Blogseite zum "Monsieur Ferraille"




Piaggio TPH "Black Bomber"
Ein besonderer Roller, den ich gleich zweimal gekauft habe.  Er kam nach einigen Jahren "Abwesenheit" durch Zufall zurück in meinen Besitz. Nach einer kurzen Überarbeitung habe ich ihn dann an einen Freund verkauft, der dringend einen zuverlässigen Alltagsroller suchte.
Blogseite zum Black Bomber


CPI Oliver "Mülleimer"
Billigcustom und Winterroller in einem, das war der "Mülleimer". War grundsätzlich ein guter Roller, den ich dann aber aus Platzmangel abgegeben habe.
Blogseite zum Mülleimer



Pegasus S50LX "Ming Li Foo"
Dieser Chinaroller diente mir im Winter 2014/15 als Winterroller. Ursprünglich wollte ich ihn danach als Basis für ein Customprojekt verwenden, dazu kam es jedoch nicht. Der Roller war nicht schlecht, ganz im Gegenteil, er lief immer zuverlässig und sparsam, aber halt auch so langweilig das mir nichts dazu eingefallen ist.

Blogposts zu "Ming Li Foo"

DKW Mofa 25 "das kleine Wunder"
Mofas der Marke Hercules wurden von der Zweiradunion auch unter dem DKW-Logo verkauft, diese "Luxusausführungen" der eher bescheidenen Herculesmofas waren und sind relativ selten. Meine "Winter DKW" war jedoch in so schlechtem Zustand, dass ich relativ wenig Bedenken hatte sie zu verfusseln. Trotz des zugegeben sehr abenteuerlichen Zustandes, ging das Fahrzeug nach einem Jahr Gebrauch durch mich an einen Sammler, der es ordentlich restauriert hat.

Piaggio TPH 50 "Pfalzgeist"
Zwischen 2004 und 2005 führte mich mein Beruf für ein knappes Jahr  nach Rheinland-Pfalz. Natürlich kann ich nicht dauerhaft ohne Roller sein, also kaufte ich in Neustadt/Weinstraße für 400€ einen ziemlich stark gebrauchten TPH 50 vom "Leichenhof" einer Motorradwerkstatt.
An diesem TPH habe ich dann versucht, soviel geschmackloses und originales (!) Zubehör wie möglich anzubringen. Das Ergebnis war eine Synphonie des schlechten Geschmacks, eine Orgie in plastikgewordenen Stilblüten, die zweifellos ihresgleichen sucht.

Beide Fotos zeigen tatsächlich das gleiche Fahrzeug! Einmal wenige Tage nach dem Kauf und ein knappes Jahr später. Vom Topcase abgesehen, entstammt tatsächlich das komplette montierte Zubehör dem Originalteleprogramm des Herstellers.

Piaggio Vespa Cosa 200 GS "der Cosake"
Auch wenn mich der Roller viel geärgert hat und er nie sonderlich zuverlässig war, es war mein erster "großer" Bock und daher etwas besonderes. 
Eine bleibende Nachwirkung dieses Rollers, ist das "Cosakompendium", eine Informationssammlung zum Thema "Vespa Cosa".

Peugeot SV50 Junio "der tote Gaul"
Im Herbst 2014 unter nem Baum gefunden und buchstäblich totgeritten. War als Winterroller vorgesehen, verendete jedoch bereits Anfang November mit Gabelbruch.

Motovespa Zip SSL "Zip-Zip-Hurra"
Das "Kasperletheater" war mein Winterroller für die Saison 2013/2014, eigentlich wollte ich den Roller behalten, habe ihn dann aber an eine Bekannte verkauft die dringend einen günstigen Mofaroller brauchte.

Kreidler RC50 "Jessica Special"
Dieser Roller gehörte mir eigentlich nie, es war der mit Motorschaden abgestellte Altroller meines Freundes Erich. Für seine Stieftochter Jessica wurde aus dem verwahrlosten Wrack dann ein schicker Alltagsroller.

Piaggio TPH 50 "der bunte Hund"
Der "bunte Hund" war ein Geschenk von einem lieben Bekannte. Er hatte mit seinem TPH einen ziemlich unschönen Unfall und der Roller war ein wirtschaftlicher Totalschaden. Ich bin das Wrack dann nach einer billigstmöglichen Instandsetzung einen Winter als Winterroller gefahren.

Piaggio TPH 50 "french affair"
Diesen TPH, Tachostand beim Kauf: 110.000km (!) habe ich seinerzeit von einem französischen Gastarbeiter gekauft. Er hatte französische Papiere und war daher in Deutschland an "normale Leute" unverkäuflich. 
Nach einem Winter geschlachtet, denn er hatte unglaublich viel Rost.


Derbi Vamos M "truckers tribute"
Ein Winterroller von mir, den ich immerhin zwei Jahre gefahren bin. Ich hätte diesen Roller gerne länger behalten, allerdings wurde er bei einem Unfall zerstört, bevor der Umbau nach meinen Wünschen wirklich fertig wurde.
Baotian BT50QT9 "Kampfhummel"
Ein ganz früher "Chinakracher", ein 2004er "MKS Ecobike" und einer der ganz wenigen mit 50km/h Zulassung. Den Roller hatte ich 2013 zufällig entdeckt und umgebaut. Mit LED-Rücklicht, weißen Blinkern und einer matten Lackierung war er richtig schick. Nachdem er auf einigen Ausstellungen zu sehen war, habe ich ihn an eine befreundete Familie abgegeben, die dringend ein günstiges Alltagsfahrzeug brauchte. Leider wurde der Roller kurze Zeit später bei einem Unfall schwer beschädigt und verschrottet.


Macal CY50 "Frankensteins Roller"
80€ für einen fahrbereiten Roller mit Versicherung, zu dem es jedoch keine Schlüssel mehr gibt? Kein Ding, her damit! Vom Nachbarn eines guten Freundes gekauft, bin ich den Macal einen Winter lang gefahren. Aus dem eher unscheinbaren Chinaroller wurde innerhalb eines Winters eine besonders wilde Ratte. Der Spritzschutz aus alten Kennzeichen und die Riesenscheibe waren seine besonderen Markenzeichen.

Der Roller war jedoch substantiell zu schlecht, um länger erhalten zu werden und wurde daher geschlachtet.


Zündapp ZD10 
Zunächst war dieses Oldtimermofa (Baujahr 1979) nur ein Gelegenheitskauf. Gefahren bin ich es nicht wirklich viel und wenn meist nur zu Oldtimertreffen in der näheren Umgebung. Nach einigen Jahren in meinem Besitz, habe ich es an einen Zündappsammler verkauft, in dessen Privatmuseum es sich heute befindet.
Piaggio Zip 25
Winterroller, nix besonderes.
Piaggio Zip 25
Auch ein Winterroller

Yamaha Neo`s (nicht der Klingonenkreuzer)
Als Teilelager für den Klingonenkreuzer gekauft und geschlachtet. Er Ruhe in Frieden, denn seine Innereien haben dem Klingonenkreuzer mehrfach das "Leben" gerettet!
Vespa 50 Spezial 
Ehemalige Vierblinker-Spezial für den deutschen Markt, lustiger Roller aber für mich zu klein und daher wieder verkauft.

Piaggio TPH 125 "schwarze Bestie"
Die "schwarze Bestie" war vermutlich der gefährlichste Roller den ich jemals hatte. Bei kaum einem anderen Serienroller stehen Motorleistung und Fahrwerksqualität sowie Bremsleistung in so krassem Missverhältnis wie beim TPH125. Eine Karre die in jeder Lebenlage genug Kraft hat, um ihren Fahrer umzubringen. Ich hatte sehr viel Spaß damit, der Aufwand für neuen TÜV wäre jedoch zu groß gewesen, daher nach Bulgarien verkauft.
TGB Sky 50
Wieder ein Winterroller. Dieser war mein erster eigener Sky und seither mag ich die Baureihe. Robust, spritzig und sehr billig am Leben zu halten, was will man eigentlich mehr?
Peugeot SV50 "Black Bomber"
Der "Black Bomber" war der ehemalige Roller eines Arbeitskollegen, dieser hatte ihn mir nach einem Neukauf (den er bitter bereuen sollte, denn sein Jetforce war nie so zuverlässig wie der SV) verkauft. Ich fuhr den SV ein Jahr als Winterroller und habe ihn dann weiterverkauft.
Solo (Mars) 712 Luxus Mofa
Veteramafund und Teil meiner mitlerweile wieder aufgelösten Mofasammlung. Ein technisch sehr interessantes Fahrzeug mit wassergekühltem Motor und stufenlosem Planetengetriebe sowie sehr guten Fahreigenschaften.
TGB Sky 50
Ein weiterer Winterroller.
Piaggio Sfera NSL
Auch ein Winterroller, nach "Gebrauch" wegen massiver Rostschäden geschlachtet. Sein Motor kam dann in den "Zip-Zip-Hurra", der beim Kauf einen Motorschaden hatte.

Rex "Scooter 50"
Ein Taiwanroller den ich sehr günstig erworben habe und einige Zeit als Stadtroller gefahren bin. Zum eigentlich geplanten Gebrauch als Winterroller kam es dann nicht, denn mir wurde ein (für mich) interessanterer Roller im Tausch angeboten.



KTM Go 50
Gegen den gelben Rex getauschter, sehr seltener Roller, der mir zwei Winter gute Dienste als Winterfahrzeug leistete. Zum dauerhaften Erhalt war er substanziell leider zu schlecht. Ich hab den Go an einen Schrauber als Teileträger verkauft, so half er wenigstens noch beim erhalt dieser seltenen Großradler. 
Hercules Splinter 50
Ein "schneller Zenith"? Dafür halten ihn zumindest die meisten und im Grunde ist er das auch. Der sportlichste der kleinen Peugeotroller von Anfang der 90er Jahre. Aber auch im weniger sportlichen Wintereinsatz ein sehr gutes und robustes Fahrzeug.
Piaggio Zip 50
Von mir als Neuroller gekauft, nachdem mein Derbi bei einem Unfall zerstört wurde. Dieser Roller war mein erster Tourer im eigentlichen Sinne. Mit Gepäcksystem und der für mich bequemeren Mofasitzbank war er der perfekte Begleiter auf vielen Touren. Leider ging auch der Zip dann bei einem Unfall verloren und wurde durch meinen "Klingonenkreuzer" ersetzt.
Derbi Vamos G
Der erste von mir als Neufahrzeug gekaufte Roller überhaupt. Ein solider Roller mit guten Toureneigenschaften, den ich viel und gerne gefahren bin. Leider wurde er nach nur zwei Jahren bei einem Verkehrsunfall zerstört.
Sym Fancy
Ein weiterer Exot der von mir als Winterroller verbraucht wurde.










Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen